Datenschutzhinweise
Sie suchen einen Tierbetreuer in Ihrer Nähe?
Einfach Ihre Postleitzahl eingeben:
Hundepension Header Bild
JETZT kostenfrei als Partner anmelden und Gebietsschutz für 1 PLZ sichern!
Sehr geehrte Besucher, abonnieren Sie hier ganz einfach unseren klick-deine-tierbetreuung.de Newsletter. Wir werden Sie dann gern über regionale Aktionen und Angebote.

Hundepension und Katzenpension im Kreis Waldshut

Das Siegel für jedes Unternehmen

79774 - Albbruck
79713 - Bad Säckingen
79872 - Bernau im Schwarzwald
79848 - Bonndorf im Schwarzwald
79875 - Dachsberg (Südschwarzwald)
Dachsberg, Luchle
79802 - Dettighofen
79804 - Dogern
79805 - Eggingen
79865 - Grafenhausen
79733 - Görwihl
79737 - Herrischried
79801 - Hohentengen am Hochrhein
79837 - Häusern
Ibach, Oberkutterau, St. Blasien
79862 - Höchenschwand
79798 - Jestetten
79771 - Klettgau
79790 - Küssaberg
79787 - Lauchringen
79725 - Laufenburg (Baden)
79807 - Lottstetten
79730 - Murg
79736 - Rickenbach
79780 - Stühlingen
79682 - Todtmoos
79761 - Waldshut-Tiengen
79664 - Wehr
79809 - Weilheim
79879 - Wutach
79793 - Wutöschingen
79777 - Ühlingen-Birkendorf



Wussten Sie schon? Tipps und Informationen zum Thema Tierbetreuung / Tierpflege...

Wie kennzeichnet man einen Hund?Waldshut

Hundepension /  Katzenpension Tipps

Hundekennzeichnung ist in einigen Ländern der Erde Pflicht. Natürlich hat dies Vor- und Nachteile. Einerseits ist eine solche Kennzeichnung im Falle eines entlaufenen Hundes oder eines Unfalles sehr vorteilhaft. Der Besitzer kann mit bestimmten Methoden sofort herausfinden wo sich sein vierbeiniger Freund befindet.

Es gibt in der Regel zwei Möglichkeiten einen Hund zu kennzeichnen. Auf der einen Seite gibt es sehr kleine Chips, sogenannte Hundechips, welche dem Tier per Spritze unter die Haut gespritzt werden. Somit kann man mit Hilfe des richtigen Lesegeräts einen entlaufenen oder verletzten Hund sofort identifizieren. Normalerweise wird dies von einem Tierarzt oder Tierbetreuer in einem Tierheim vorgenommen.

Auf der anderen Seite gibt es sogenannte Identifikationstattoos. Diese Variante erfordert natürlich eine Menge Durchhaltevermögen des Hundes. Einige Leute stehen dem Gedanken dem Hund einen Chip zu spritzen oder ihn tätowieren zu lassen sehr skeptisch gegenüber.  Dies dürfte vor allem moralische Gründe haben. 

 

zum Seitenanfang